Sammelleitung verstopft

Ist die Sammelleitung verstopft, kann das gesamte Abwasser des Hauses nicht mehr in die Kanalisation abgeleitet werden. Es dauert eine ganze Weile, bis sich eine verstopfte Sammelleitung bemerkbar macht, da das Abwasser zunächst noch durch die einzelnen Leitungen bis zur Stelle der Verstopfung abließen kann. Irgendwann ist der Rückstau jedoch so groß, dass sämtliche sanitären Bereiche wie die Toiletten, die Küchenspüle und das Bad nicht mehr benutzbar sind. Verständigen Sie einen Fachmann in Neuss, wenn Sie feststellen, dass die Sammelleitung verstopft ist.

Wie sehe ich ob die Sammelleitung verstopft ist?

Vermutlich macht sich die Verstopfung zunächst in nur einem vielbenutzten Abfluss bemerkbar, zum Beispiel wenn nach dem Vollbad das Wasser in der Wanne stehen bleibt oder die Toilettenschüssel randvoll ist. Sie können dann leicht feststellen ob eine einzelne Leitung oder die Sammelleitung verstopft ist, indem Sie die Probe in einem anderen Zimmer machen. Kommt es dann z.B. auch in der Küchenspüle zu einem Rückstau, ist die Sammelleitung verstopft.

Was tun, wenn die Sammelleitung verstopft ist?

Stellen Sie fest, dass Im Haus die Sammelleitung verstopft ist, sollten Sie den Fachmann Ihres Vertrauens in Neuss verständigen, denn hier ist eine professionelle Reinigung erforderlich. Der Zugang zur Sammelleitung befindet sich bei den meisten Häusern im Keller, wo alle Abwasserleitungen zusammen fließen und über die Sammelleitung zur öffentlichen Kanalisation transportiert werden. Der Fachmann wird am Zugang der Sammelleitung eine Rohrreinigungsspirale einführen und die Verstopfung so lösen. Sollte es zu einer Überschwemmung gekommen sein, hilft er auch bei der Entfernung der Flüssigkeit.