Kanalreinigung

Unter Neuss liegen unzählige Kanäle, die von Laien in ihrem Alltag überhaupt nicht wahrgenommen werden. Dies ist einerseits sehr erfreulich, da dies bedeutet, dass das System sehr gut funktioniert. Andererseits bedeutet es aber auch, dass viele Menschen kaum Rücksicht auf die Kanäle nehmen und sich nicht ausreichend um die eigenen Kümmern. Zahlreiche Personen wissen nicht einmal, dass sie einen Kanal besitzen. Damit sind natürlich nicht die riesigen Kanäle gemeint, in denen gerne mal Szenen für einen Krimi gedreht werden. Stattdessen geht es hier um die so genannten Hauskanäle. Also um jenen Kanal, der das eigene Abwasser in den öffentlichen Kanal bringt. Ein solcher Hauskanal gehört zu jedem Haus in Deutschland, dass an das Abwassersystem angeschlossen ist. Und da er den Hauseigentümern gehört, müssen diese sich auch darum kümmern.

Warum sollte ich meinen Kanal reinigen lassen?

Zu den Hauptpflichten eines Kanaleigentümers gehört die Reinigung des Kanals. Warum dies notwendig ist, wird Ihnen schnell klar, wenn Sie daran denken, wie viel Unrat im Abwasser landet. Wenn Sie über Jahre hinweg keine Reinigung vornehmen, könnte der Kanal verstopfen. Die Folge wäre, dass im ganzen Haus kein Wasser mehr abfließen würde. Im schlimmsten Fall könnte der Kanal beschädigt werden. Dies wäre insbesondere in einem Wasserschutzgebiet fatal. Unser Abwasser wird nämlich von den Chemikalien in Reinigungsmitteln, Essensreste, Fäkalien und vielen weiteren Dingen verseucht. Wenn es nun in das Grundwasser gelangt gefährden Sie dadurch Pflanzen, Tiere und Ihr eigenes Grundwasser. Deshalb müssen Sie auch ein Bußgeld bezahlen, wenn Sie Ihren im Wasserschutzgebiet liegenden Kanal nicht regelmäßig überprüfen.